Notfälle
Neuzugänge
Neuigkeiten
0

Pete und Phil

Name: Pete und Phil
Rasse: Arabian-Mau-Abyssiner-Mix
Alter: geb. ca. August 2014
Ort: Dubai
Geschlecht: männlich
Farbe: rot weiß
 Pete-
Diese Katze anfragen …mehr Bilder

Vom Pflegefrauchen:

Pete und Phil wurden im November 2014 als knapp drei Monate alte Kätzchen zusammen mit ihrer Mutter vor der Pest Control gerettet. Pete habe ich aus einer Tötungsfalle gerettet, auf der sein Bruder Phil saß und versuchte ihn zu befreien.
Ihre Mutter wurde innerhalb einer Woche adoptiert. Pete und Phil, beide Arabian-Mau-Abyssiner Mix, wurden von einem alleinstehenden deutschen Mann im März adoptiert. Sie sprechen und verstehen perfekt deutsch.
Leider zog der Mann Anfang Dezember weg und trotz seines Versprechens, Pete und Phil überall hin mitzunehmen, leben sie wieder bei mir in einem Zimmer und suchen nun das perfekte Zuhause, wo man sie und ihre Macken versteht.
Sie sind zwei ganz spezielle Kerlchen. Pete und Phil sollten zusammen vermittelt werden. Sie suchen gemeinsam ein Super-Foreverhome als reine Hauskatzen oder mit eingezäuntem Auslauf und nur zu einer Familie mit älteren Kindern oder gar keine. Ich denke, die beiden mögen keine anderen Mitstreiter ihrer Art im Haushalt.
Die beiden sehen sich auf den ersten Blick sehr ähnlich. Petes Fell ist kaum getigert, er ist ein bisschen kleiner und hat ein runderes Gesicht, Phil ist ein bisschen mehr gezeichnet, hat ein rotes Beinchen, er ist ein bisschen größer als Pete. Er hat ein spitzeres Gesicht. Ich sage immer, er guckt ein bisschen dumm aus der Wäsche, gerade wenn er entspannt ist. Er ist ein kleiner Professor und sein Bruder der Schelm. Beide haben ganz tolle Augen, außen sind sie orange und ganz besonders bei Pete ist die Farbe um die Pupille grünlich. Pete muss auch wenn er spielt oder überlegt seine Ohren ein ganz wenig wellen.:)
Beide sind ängstlich, aber zugleich auch neugierig, wenn sie jemanden nicht kennen. Sie mögen auch keine lauten Geräusche, da Sie es nie gelernt haben, obwohl sie sich an meinen Föhn innerhalb zwei Tagen gewöhnt haben.
Ist der eine mutig und erkundet was, muss der andere ihm folgen, so ergänzen sie sich hervorragend. Sie schlafen gern ineinander gekringelt zusammen. Aber es kommt auch mal vor, dass sie sich im wahrsten Sinne des Wortes Backpfeifen geben.
Beide verstecken sich gern vor Fremden und brauchen Zeit sich an neue Menschen und Umgebung zu gewöhnen.
Als Sie zum zweiten Mal zu mir kamen, haben sie sich gegenseitig die ersten Stunden angebrummt und angefaucht.
Sie lieben es, nachts ganz ruhig neben einem im Bett zu schlafen und wenn man sie abends bespielt, schlafen sie auch bis spät am morgen durch. Beide liegen nachts abwechselnd oder zusammen in meinem Bett zwischen den Beinen und wenn es kalt wird, auch unter der Decke.
Sie sind es gewöhnt tagsüber allein zu sein und begrüßen einen, wenn man nach Hause kommt mit einem lauten Miau.
Sie wecken einen auch nicht morgens, sondern warten bis man aufsteht. Pete möchte morgens ganz viel schmusen und Phil eher am Abend. Aber auch so, Schmusen, Essen, Schlafen ist ihr Ding. Phil ist ein richtiger Liebhaber, er küsst einen auf die Backen und erwartet zugleich Küsse zurück oder man bekommt einen Kinnstoß, denn dann möchte er auf den Kopf geküsst werden. Er stellt sich an der Schulter auf um noch näher ran zu kommen um zu küssen. Er liebt es, am ganzen Körper massiert zu werden und versucht richtig in einen reinzukriechen. Er muss auch immer noch an den Fingern nuckeln oder einen waschen und gibt mit seinem süßen Trippeln eine Bein- und Bauchmassage. Er ist ein Schnurrer, sein Bruder Pete schnurrt dezenter. Pete möchte auch gestreichelt werden, aber eher weniger und unter seinen Bedingungen und auch nicht überall, er möchte zart gestreichelt werden, Phil kann man richtig rubbeln. Er gibt Eskimoküsse und trippelt wie ein Wahnsinniger auf Fleecedecken. Er ist eher der zarte Liebesbeißer an Fingern und Zehen, aber ganz zart und er nimmt auch die Hand in seine Pfoten und zeigt wo er gestreichelt werden möchte. Wenn er es schafft höher als mein Kopf zu sitzen, bekomm ich auch mal mit der Pfote einen auf den Kopf.
Wenn Phil spielt, hält ihn nichts mehr und es ist so schön wie er aus seiner Haut kommt.
Je länger die Beiden bei mir sind, um so anhänglicher werden sie. Es kommt mir vor, dass Beide ängstlicher gegenüber Männern sind, das macht mich stutzig, denn ihr Vorbesitzer war ein Mann.
Sie sind es gewohnt in einer ruhigen Umgebung zu sein, denn ich lebe allein. Sie lieben es aus dem Fenster zu schauen.
Ihre große gemeinsame Macke ist: Sie machen sich einen Spaß daraus, wenn Sie tagsüber alleine sind, auch mal einen Schrank oder eine Schublade zu öffnen und den Inhalt nach ihrem Geschmack zu sortieren.
Die zweite witzige Macke ist, sie wollen am Mund riechen, wenn man was gegessen hat und manchmal bekommt man dann die Lippen abgeleckt, brrr
Phil kann ewig in einen Spiegel gucken, um den ganzen Raum zu sehen und macht mit einem Augenkontakt und unterhält sich.
Beide sprechen mit Augen und Mund, voll süß. Beide lieben es einem tief in die Augen zu schauen und zu maunzen.
Ein Kratzbaum ist auch ein Muss, ohne den können sie nicht leben.
Phil lässt sich auf dem Arm tragen, was bei Pete ein Ding der Unmöglichkeit ist. Sie sind alle beide zahm und außer Petes Liebesbisse, super sanft aber, wie schon gesagt, Pete auf den Arm zu nehmen, sollte man zu seiner eignen Sicherheit eher vermeiden. Um mit Pete zum Tierarzt zu gehen und ihn in seine Box zu bekommen, am besten schmusen und dann am Nacken packen und schnell ins Körbchen.
Pete kommt immer sehr selbstsicher und erkundungsfreudig rüber, aber eigentlich ist sein Bruder Phil eher der Mutige. Beide können nicht ohne einander.
Phil liebt es Nassfutter zu essen, Pete hingegen fast nur Trockenfutter. Phil ist ein Vielfrass, aber er isst in Etappen.

 

Kontakt: Sina Nadler

Email: sina.nadler@jumeirah.com

Telefon: 00971 55 500 9938

oder über das Kontaktformular.

Die Katzen werden vermittelt nach einem netten Vorbesuch, mit Schutzvertrag und einer Schutzgebühr. Sie reisen kastriert, geimpft, geschipt nach Deutschland. Die Reisekosten werden ggfs. ganz oder teilweise übernommen. Für Dubai gelten die gleichen Reisebedingungen wie aus einem europäischen Land.

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha

 

0

Katzen aus Athen suchen ein Zuhause

Name: Katzen
Rasse: Europäisch Kurzhaar
Alter: diverse
Ort: Athen
Geschlecht: männlich/weiblich
Farbe: diverse
IMG_7695_1
Diese Katze anfragen …mehr Bilder

Diese Katzen aus Athen suchen ein Zuhause. Eine deutsche Tierschützerin vor Ort kümmert sich um diese Katzen. Sie hat sie kastrieren lassen und sie werden versorgt. Da es auf Athens Straßen aber viel zu gefährlich ist (Vergiftungen, Hunde usw) würde die Tierschützerin diese Katzen in gute Hände vermitteln.

 

Wer Interesse hat, meldet sich entweder bei Silvia +30 6944 444 225 Handy oder Email: sil.kra@web.de

oder fragt über das Kontaktformular an.

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha

 

0

Rosita

Name: Rosita
Rasse: Europäisch Kurzhaar
Alter: geb. ca. 2004-2005
Ort: Spanien/Sallent
Geschlecht: weiblich
Farbe: rot
_MG_3603 copia-20150801-14201119
Diese Katze anfragen …mehr Bilder
ROSITA
Alter: ca.2004 – 2005 geboren
· kastriert und negativ in Leukose und FiV getestet· lebt friedlich neben den anderen Katzen, öffnet sich Frauen eher als Männern, braucht etwas Zeit ehe sie bei unbekannten Menschen Vertrauen fassen kann und ist dann bei ihrer Bezugsperson anhänglich

Rosita ist ein älteres Mädchen, was nun auf einen glücklichen Lebensabend hofft. Sie wurde vor einiger Zeit an einer Stelle in Sallent ausgesetzt und dort von einer alten Frau gefüttert. Diese war besorgt, weil es Anfang des Jahres Rosita sehr schlecht ging. Deshalb fragte sie Marc, ob das alte Mädchen nicht ins Tierheim könne.
Als sie ins Tierheim kam, war ihr Mäulchen sehr entzündet, so dass ihr Zähne gezogen werden mussten.

Wir haben nun beschlossen, dass Rosita im Tierheim bleiben darf. Sie fühlt sich dort wohl, wird dort immer wieder behandelt. Ein Umzug vor allem ein Transport nach Deutschland wäre zu risikoreich für sie.

Vielleicht mag der ein oder andere Rosita mit einer Patenschaft unterstützen?
Besuchen Sie auch unsere Homepage www.streunerhilfe-katalonien.de

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha

 

0

Diese Katzen der Streunerhilfe Katalonien stellen wir in Kürze vor

 IMAG5879
Diese Katze anfragen …mehr Bilder
in Spanien

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha

 

0

Marc auch in 2015 auf Kastrationstour

IMAG5242
…mehr Bilder
Marc, unser Tierheimleiter von Seproan Sallent, bemüht sich auch in 2015 wieder, möglichst viele Katzen einzufangen, untersuchen und kastrieren zu lassen. Nur so kann das Elend endlich eingedämmt werden!!!!!! Danke Marc <3

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha

 

Seite 1 von 7012345...102030...Letzte »