Maxi -vermittelt-

0
366

Kurzbeschreibung

Name: Maxi
Rasse: EHK
Alter: geb. ca. 2020
Geschlecht: männlich
Farbe: weiß-tabby
Ort: Deutschland/Hamburg

Informationen

Maxi möchte endlich ankommen
Der ca. 2 Jahre alte Maxi ist eine ehemalige Straßenkatze aus Bulgarien und man sieht ihm an, dass er es in seinen ersten Lebensjahren nicht leicht hatte. Tierschützerinnen wurden auf ihn aufmerksam, nachdem er schwer verletzt – vermutlich durch einen Hund attackiert – am Straßenrand lag. Sein Hinterbein konnte nicht mehr gerettet werden und ein Bluttest ergab, dass er FIV-positiv ist, weshalb er nicht mehr auf die Straße zurück sollte.
Maxi ist ein sehr temperamentvoller und energiegeladener Kater. Er spielt und tobt gerne und erklimmt, trotz seines Handicaps, große Kratzbäume und den Catwalk in seinem jetzigen Zuhause. Manchmal gehen vor Energie und Übermut oder Frust jedoch die Pferde mit ihm durch und er umklammert Arme und Beine seiner Menschen oder jagt die anderen Katzen im Haushalt. Dies kann sehr schmerzhaft – und nicht ganz ungefährlich – sein, denn Maxi kann seine Kräfte oftmals nicht richtig einschätzen. Seine neuen Halter:innen sollten deshalb Erfahrung mit Katzen haben, die „aggressives Verhalten“ zeigen, oder sollten zumindest die Bereitschaft haben, Maxi einschätzen zu lernen und mit ihm an seiner Frustrationstoleranz zu arbeiten. Mittels Clickertraining konnten mit ihm, was das betrifft, schon erste Erfolge erzielt werden und mit Verhaltenstraining (eventuell in Zusammenarbeit mit einer Katzenverhaltensberatung) kann Maxi sicher lernen, sich besser zu beherrschen. Die Möglichkeit des (gesicherten) Freigangs könnte sich zusätzlich positiv auf sein Verhalten auswirken.
Trotz seiner oftmals aufgeregten Art kuschelt Maxi sehr gerne und möchte mit im Bett schlafen. 
Typisch für eine Straßenkatze isst er sehr gern und viel und weiß, dass man in Mülleimern oft noch etwas Leckeres findet… Um seine Gelenke zu schonen, sollte unbedingt auf sein Gewicht geachtet werden. Er ist beim Futter nicht wählerisch, getreide- und zuckerfreies Futter mit hohem Fleischanteil oder Barf ist langfristig für ein gesundes Katzenleben jedoch das Mittel der Wahl. Da er unter chronischen (Phantom)schmerzen leidet, bekommt er einmal am Tag ein Schmerzmittel (Onsior), welches er problemlos über das Futter aufnimmt.
Maxi wird gegen Schutzvertrag und –gebühr in einen Haushalt vermittelt, in dem er gesicherten Freigang oder mindestens einen gesicherten und katzengerecht eingerichteten Balkon zur Verfügung hat. Seine Menschen sollten geduldig mit ihm sein und Lust darauf haben, sich viel mit Maxi zu beschäftigen und ihn auszupowern. Kinder, weitere Katzen oder andere Tiere sollten sich nicht in seinem Zuhause befinden.

Kontakt

Eileen Langhein
E-Mail: eileen.langhein@freenet.de
Tel.: 040 28 47 16 89
Mobil: 0157 510 515 09

    Diese Katze anfragen

    Haben Sie Interesse an dieser Katze?

    Ihr Name (Pflichtfeld)

    Ihre Email (Pflichtfeld)

    Telefonnummer (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht

    Bitte den folgenden Code eingeben:
    captcha

    Kommentieren Sie den Artikel

    Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
    Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein