FEUER AUF DER FINCA VON CHANTAL -Die Katzenseelen in Not bitten um Hilfe!!!!!!!!!!!!!!

Feuer auf der Finca von Chantal


Im Tierschutz ist immer etwas Schreckliches, aber es gibt

schreckliche Meldungen und sehr sehr Schlechte:

In der Nacht vom 30. August auf den 31. August gab es im Hinterland

von Mijas ein Feuer.

Es war schon der 3. Brand in diesen Sommer. 2 Mal blieb die Finca

von Chantal verschont, dieses mal leider nicht.

Auf der Finca hat Chantal ein Tierasyl von über 100 geretteten Tieren:

Ziegen, Hängebauchschweine, Hühner, Truthähne, Tauben, Kaninchen und natürlich auch Katzen.

Katzen, welche nie vermittelt wurden und Katzen, welche sie zusätzlich gerettet hat und auch vermittelt.

Zudem waren immer abwechselnd 2 Hunde von ihr dort zur Wache. Unter der Woche hat ihre Ziehmama mit Chantals Sohn die Tiere versorgt, am Wochenende war Chantal immer draussen

und hat die Tiere selber versorgt. Nun ist das Feuer jedoch auf die Finca gedrungen. Chantals Sohn konnte noch alle Gehege öffnen,so dass die Tiere hätten flüchten können, aber weil sie ihr Gehege als Zuhause angeschaut haben,

sind sie wohl geblieben, zuerst erstickt und dann verbrannt. Von den ca. 100 Tieren sind die Hälfte tot. Alle Tauben, alle Hühner, alle

Kaninchen und 6 Katzen. 4 Katzen sind mit grossen Verbrennungen beim Tierarzt. Noch weiss man nicht, welche Katzen tot sind,

denn einige sind geflüchtet und wir müssen nun abwarten, wer noch alles zurückkommt.

Da die Tierarztkosten hoch sein werden, die Tiere aber unserer Meinung nach eine Chance verdient haben, möchten wir sie um eine

Spende für die Tiere bitten. Am besten Sie überweisen direkt auf das Konto für die Katzen in Spanien. Sollte Geld übrig bleiben

nach den Tierarztrechnungen, setzen wir voraus, dass sie einverstanden sind, dass das Geld sonst für den Wiederaufbau und

Futter zur Verfügung steht. Auf Wunsch kann eine Spendenbescheinigung ausgestellt werden. Melden sie sich dann bitte bei uns.

Hier die Bankverbindung:

Aristochat (eingetragener Verein mit Nummer: G93114353)

Chantal Hélène Lancelot

Mijas Costa 29649

Banco Andalucia/Popular

IBAN: ES0300753452970603181244

BIC:popuesmm
Falls sie nicht direkt nach Spanien spenden wollen, dann nehmen sie doch Kontakt mit uns auf. Wir haben schon einige Spenden bekommen,
welche wir dann als Sammelspende weiterleiten. Eine gute Idee wären auch Gutscheine von Zooplus, so dass wir  Futter dort bestellen
und direkt schicken können. (Link finden sie auf unserer Frontpage ganz unten: http://katzenseelen-in-not.de.tl/Home.htm)
Offiziel hat man einen Schuldigen gefunden: Ein Jäger wollte einen Kaninchenbau ausräuchern und hat das Feuer verursacht.
Am Abend des Brandes hat die Polizei jedoch gemeint, dass es von Schmuggler gelegt sein dürfte, um die Polizei abzulenken,
wenn sie ihre Schmuggelware an Land bringen. Die Tatsache, dass es nun schon zum dritten Mal am selben Ort brennt und dass
die Rauchwolke sehr schwarz war, spricht unserer Meinung eher für diese Version.
Vielen Dank für ihre Hilfe und Unterstützung in jeglicher Form.
Update: 2 Katzen mussten eingeschläfert werden. 3 Katzen sind noch beim Tierarzt.
Chantal ist auch froh über Futterspenden, die Sie direkt ins PAD schicken sollten:
Frau Chantal Lancelot
PAD
Carreterra Cerros del Aguila KM 1
29649 Mijas Costa Spanien
Leider ist auch ein alter Hund von Chantal tot.
Spendenliste der Spenden über die Katzenseelen:
Geht bar für Tierarztrechnungen an Chantal:
100 Euro R. L.
350 Euro P. A.
20 Euro B.
300 Euro R.H.
Wird als Futter Zooplus an Chantal geliefert
120 Euro E.K.
240 SFR. B.M.
50 Fr. Fam. K.
50 Euro K.L.
50 Euro K.S. & C.C.
300 Euro E.H.
Falls sie direkt Spenden, aber hier aufgeführt werden möchten, dann schreiben sie uns einfach:
katzenseelen.in.not@gmail.com
Schlagwörter: , , ,