Pooky -vermittelt-

Name:  Pooky
Rasse:  Perser-Mix
Alter:  6 Jahre
Ort:  Spanien
Geschlecht:  männlich
Farbe:  grau
Krankheiten:  keine bekannt
Diese Katze anfragen …mehr Bilder
Kater POOKY:LanghaarkaterAlter: ca. 2005 geboren· kastriert· eher ruhiger und sensibel

· sehr gross

· Persermix

· liebt Wasser


Pooky ist ein grosser eindrucksvoller Langhaarkater in silber-dunkelgrau und er ist ein Scheidungsopfer. Seine Besitzer haben sich getrennt und werde „er“ noch „sie“ fühlten sich für ihn verantwortlich und nicht „sie“ noch „er“ liebten ihn. So wurde er einfach abgeschoben und landete im Tierheim… Sechs Jahre seines Lebens hatte er bei „ihnen“ gelebt… Wäre er ein Möbelstück gewesen, hätte man ihn in die Mülltonne gepfeffert, aber da er kein Möbelstück ist, litt der ruhige sensible Kater unendlich.Er lebte zeitlebens in seiner Wohnung mit seinen Menschen. Wie sie ihn behandelt haben?? Aber er hatte seine Wohnung und seine vertrauten Plätze und vielleicht ja auch mal eine streichelnde Hand?Alles ist nun vorbei und Pooky sah sich im Tierheim wieder, wo er vor Verzweiflung ausflippte und sich ganz in sich zurück zog, aggressiv jegliche Kontaktaufnahme von aussen abwehrte und apathisch vor sich hin schlief.

Nach fünf Tagen jedoch nahm er etwas von seiner Umwelt wahr und liess sich sanft streicheln. Es wird nun jeden Tag besser und jeden Tag kann Marc ihn etwas länger streicheln.

Pooky wird nicht in den Freigang vermittelt, würde sich aber sich über einen gesicherten Balkon freuen.

Obwohl Pooky niemals mit anderen Katzen lebte, zeigt er sich im Tierheim mit den anderen Katzen freundlich.Vielleicht mag er auch ein Einzelkater sein (er kennt nichts anderes, aber es sieht so aus als könnte er auch zu einer anderen Samtpfote ziehen), mit Sicherheit möchte der ruhige Kater nichts als Liebe und Vertrauen und es braucht nun, ehe er seinen Menschen Vertrauen schenken kann, etwas Zeit. Er hat alles verloren und noch viel mehr. Ihm bleibt nur das Nichts. Aber wenn er von ganzem Herzen geliebt würde, dann würde er Alles haben und an der Seele wieder gesunden dürfen…

POOKY UND ANDERE KATZEN:Pooky lebte zuvor nur alleine und niemals mit anderen Katzen zusammen. Im Tierheim zeigt er sich mit den anderen Katzen zuerst freundlich, aber er braucht sie nicht.Im grossen Auslauf wurde er von den anderen Katern arg gemobbt und ist so in einen kleinen Raum umgezogen, was ihm absolut besser gefällt. Dort lernte er dann langsam Ramira kennen und beide entwickelten eine spontane grosse Freundschaft, die aber von heute auf gleich völlig abgekühlt ist. Schliesslich hat Pooky Ramira nur geärgert und ist aus Spass an der Freude – nicht böswillig – auf sie gesprungen und hatte seinen Spass, wenn sie Angst vor ihm hatte.Wir denken es ist besser, wenn er ein Einzelkater sein wird. Er könnte sich allerdings vielleicht doch an eine Katze gewöhnen, wenn diese ihn zu nehmen weiss. Dazu müsste diese Katze sehr freundlich sein, kein Sensibelchen und nicht zu leicht einzuschüchtern.

Und es sollte in diesem Falle wirklich eine Katze und kein Kater sein!

Für mehr als eine Katze ist Pooky nicht geeignet. Weil es schwierig sein wird, wäre Pooky auch mit seinem Menschen alleine glücklich, wenn dieser viel Zeit für ihn hat.

 

 

Pooky ist keine Kuschelkatze, kommt aber von sich aus alleine und möchte die Gesellschaft seines Menschen und liebt diesen sehr.

Er ist eher ruhig und neugierig, möchte dabei sein aber er entscheidet, wann er Zärtlichkeiten haben möchte oder nicht….

Mit Sicherheit möchte Pooky nichts als Liebe und Vertrauen, braucht aber etwas Zeit, ehe er seinem Menschen sein ganzen Herz schenken kann.

Er hat alles verloren und noch viel mehr. Ihm bleibt nur das Nichts. Aber wenn er von ganzem Herzen geliebt würde, dann würde er Alles haben und an der Seele wieder gesunden dürfen…

Mit einem tropfenden Wasserhahn kann man ihn sehr glücklich machen und er kann stundenlang damit spielen.

Obwohl er ein Kater ist, der regelmässig gebürstet werden sollte, findet er bürsten leider im Moment noch doof.

Wer möchte den wunderschönen einsamen Pooky in sein Herz schliessen, ihn ein ganzes Leben lieb haben und ihn nie mehr verraten? Wer möchte ihm zeigen, dass er Menschen gibt, die es wert sind, von ganzem Herzen geliebt zu werden?

Kontakt:

Ina Erwien

Telefon: 02306 – 51590

email: i.erwien@gmail.com

Die Katzen werden vermittelt über die Streunerhilfe-Katalonien mit Schutzvertrag und einer

Schutzgebühr bzw. Aufwandsentschädigung.

Alle Katzen sind geimpft, gechipt, in entsprechendem Alter kastriert, FIV/Leukose getestet und reisen mit ihrem

EU-Heimtierausweis.

Die Katzen werden in der Regel nur in Wohnungshaltung vermittelt, freuen sich aber über einen gesicherten Balkon

oder einen absolut gesicherten Garten.

 

Besuchen Sie auch unsere Homepage www.streunerhilfe-katalonien.de

 

Diese Katze anfragen

Haben Sie Interesse an dieser Katze?

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre Email (Pflichtfeld)

Telefonnummer (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht

Bitte den folgenden Code eingeben:
captcha